25.11.2015

Cascade Duffle Coat

Vor ziemlich genau einem Jahr habe ich mir bei einem x-beliebigen Kleidungsgeschäft einen Wintermantel gekauft. Ich habe ihn geliebt - rostorange, Dufflecoat-Schnitt, Kapuze. Ein Jahr später kann ich ihn leider gar nicht mehr tragen. Der Stoff ist schon ganz schäbig, es bilden sich diese kleinen Wuzln (wie nennt man die denn???) und an den Nähten ist er schon richtig abgeschabt, als hätte ich ihn einmal ordentlich durch Staub und Dreck gezogen...

Also war eines klar: Ich brauche einen neuen Mantel! Und weil es das, was ich mir vorstelle natürlich nicht gibt bzw. nicht in meiner Preisklasse liegt, habe ich nach einem Schnittmuster gesucht.

Ziemlich schnell habe ich dann meinen  Traumschnitt gefunden: der Cascade Duffle Coat von Grainline Studio.
Als Oberstoff habe ich mir einen karminroten Walkloden bei stoffe.de bestellt. Das Futter ist ein blau-roter Schotten-Plaid. Ein fein warmer, kuscheliger Wollstoff. Nur an den Armen habe ich Flutschi-Futter in Rot genommen, weil ich es gar nicht ausstehen kann, wenn im Mantel die Pulloverärmel hochkrabbeln.



 photo dufflecoat-stoffe_zpsj6mnhyky.jpg

Von dem Tag, an dem der Stoff geliefert kam bis zum fertigen Mantel waren es nur 10 Tage!!! Ich kann es selbst kaum glauben, dass das so schnell geklappt hat.
Naja, vielleicht war es auch ganz hilfreich, dass es derzeit richtig richtig eisig kalt bei uns ist und ich mit meinem alten schäbigen Mantel nicht mehr vor die Tür will

Anfangs hatte ich schon etwas Bammel vor diesem Riesenunterfangen - ein Mantel! Alleine die Schnitteile ausdrucken, kleben und ausschneiden hat eine gefühlte Ewigkeit gedauert. Und während dem Stoffzuschnitt war der Wohnzimmerboden blockiert

Aber erstaunlicherweise war es gar nicht so kompliziert. Viele viele Teile - das kenne ich vom Taschennähen! Viele Lagen ebenfalls... Wobei beim Zusammennähen von Futter und Außenmantel waren es doch einige Lagen unter meinem Nähfüßchen. Gut dass ich es extra hoch anheben kann und einen Obertransport habe


 photo cascade2_zpsx1z8pgpd.jpg

Grundsätzlich hatte ich also keine Probleme beim Nähen. Die Anleitung ist super und mit dem Sew-Along, den es dazu gibt, kann eigentlich nichts mehr schief gehen.
Ein bisschen gekiefelt habe ich aber beim Einreihen der Ärmel. Ich hab sowas noch nie gemacht und besonders beim Futter mit dem Flutschi-Stoff (der auch noch extrem gefranst hat) war das ne Plackerei.
Ein bisschen tricky war auch das Reißverschlussband. Aber da hab ich es mir selbst schwer gemacht, weil ich wollte, dass die Linien vom Plaid genau weiter führen...


Richtig easy waren dafür die Toggles (man... schon wieder weiß ich kein deutsches Wort dafür... diese englischen Anleitungen... ) Ich habe sogar passende dunkelblaue Knöpfe bekommen und dunkelblaue Kordel verwendet. Mit der habe ich zusätzlich dann auch noch einen Aufhänger gemacht. Die Lederpatches sind aus blauem, strukturierten Kunstleder. Ich habe sie statt halbrund dreieckig gemacht und dadurch waren sie recht einfach anzubringen.

 photo cascade1_zpsteqlkidn.jpg

Die Passform finde ich in Ordnung. Ich hab nix verändert und auch kein Probeteil genäht
Ich passe - bis auf die Taille - genau in die Größe 12 von Grainline Studio.
Im Nachhinein hätte ich wohl auch Größe 10 nähen können, denn der Mantel ist schon recht weit. Aber ich mag das auch ganz gerne bei Mänteln, die müssen wie ich finde nicht so eng sein. Kann man mehr drunter tragen wenn es richtig kalt ist... Und außerdem ist es ja auch ein A-Linien-Schnitt.


 photo cascade5_zpsyqn0sfff.jpg

Die Länge passt bei mir genau und auch bei der Armlänge musste ich gar nichts verändern. Was eigenartig ist, weil ich doch recht klein bin.
Anfangs dachte ich, dass die Schultern viel zu weit sein werden oder ich zumindest Schulterpolster brauche. Aber durch die Kapuze kriegt das wieder gut Balance.


 photo cascade4_zpsdxunshzm.jpg

Ich kann den Schnitt wirklich weiterempfehlen! Mein erster Mantel hat zwar noch minimale Schönheitsfehlerchen wenn man ganz genau hin schaut. Aber mich stört das nicht und ich finde, für mein erstes Projekt in dieser Größenordnung ist er doch ganz gut geworden!


 photo cascade3_zpsve4p8tby.jpg



Jetzt schau ich mal, was die anderen Bloggerinnen beim MeMadeMittwoch so anhaben.


Und dann guck ich auch gleich noch, was es bei Create in Austria so neues gibt.


Liebe, eisige Grüße
Caroline

Kommentare:

  1. Da hast du dir wirklich einen sehr schönen Mantel genäht. Und das auch noch in 10 Tagen! Wahnsinn. Viel Freude beim Tragen! Ich wage mich vielleicht für den nächsten Winter an einen Mantel. Den Schnitt werde ich mir daher merken.
    LG Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Wow der Mantel ist ja echt klasse, superschöne Farbe! Das Innenfutter ist auch klasse!
    Steht dir echt gut und respekt wie toll das geworden ist!

    Lieben Gruß
    NähKäthe

    AntwortenLöschen
  3. Ein richtig schöner Mantel, die Stoffe gefallen mir auch sehr gut. Viel Spass beim Ausführen.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  4. Toggles sind Knebelknöpfe zu deutsch ;) Das Problem hatte ich auch schon ;) Und wenn sich Knubbel bilden nennt man das pillen, also der Stoff pillt. Auch das Problem hatte ich schon! Krass wie schnell du so einen schönen Mantel genäht hast, ich bin ganz wirklich enorm beeindruckt, da passt ja alles. ich finde die Stoffe perfekt zusammen und mich freut es, dass die Karos so zusammenpassen! Und sitzen finde ich tut der Mantel doch auch ideal, da passt ja perfekt noch ein dicker Pulli drunter! Gut ab! :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaaah! Danke! Also an meinem Fachbegriff-Wissen muss ich definitiv noch arbeiten! ;)

      Löschen
  5. Oh ist der schön geworden!!! Der könnte glatt in meinen Kleiderschrank wandern.
    Liebe Grüße Epilele

    AntwortenLöschen
  6. Dir ist ein prima Mantel gelungen und Deine Freude darüber ist nachvollziehbar und ansteckend:).
    LG
    Ewa

    AntwortenLöschen
  7. Der Mantel ist super schön geworden!!! Ich habe mir im letzten Jahr auch einen Dufflecoat genäht (Schnitt aus einer Ottobre Woman) und ich liebe ihn heiß und innig. Ich freu mich schon drauf, dass ich ihn jetzt wieder hervorholen und anziehen kann. :-)
    Was die Passform angeht, kann ich Dir nur beipflichten. Ich mag Winterjacken und -mäntel auch lieber, wenn sie etwas weiter sind, damit auch noch ein dicker Pullover drunter passt. Das ist leider der Nachteil bei meinem Duffle, der ist im Bereich der Schulterblätter schon ziemlich eng, wenn ich einen Pulli drunter ziehe. Bei meiner nächsten Jacke werde ich da definitiv mehr drauf achten.

    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin sprachlos - der ist wirklich wahnsinnig schön geworden und dass du das so schnell und dann auch noch so nahezu perfekt (obwohl ich da absolut keinen Mangel erkennen kann) geschafft hast, Hut ab! Die Farbe gefällt mir auch unglaublich gut und dann die Kombination mit dem karierten Futter... besser geht es ja eigentlich gar nicht!
    Liebe Grüße, Naomi

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Caroline,
    Dein Mantel ist ein Traum. Den Schnitt muss ich mir "merken". Auch die Farb- und Stoffwahl gefällt mir sehr gut.

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  10. ein super schönen Mantel hast du da genäht. Viel Spaß damit.
    LG Dana

    AntwortenLöschen
  11. Sehr schön! Mir gefällt die fröhliche Farbzusammenstellung, sie passt zu Dir!
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
  12. Wow, toller Mantel, sieht toll aus! :)

    Glg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin gerade völlig baff! So ein toller Mantel und so sauber und akurat verarbeitet. Und das in nur 10 Tagen - Hut ab! Ein toller Klassiker, an dem du hoffentlich länger Freude hast als an seinem Vorgänger. Fehlt nur noch der passende Volant-Rock dazu... ;)

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  14. Ein feines Stück! Sieht sehr gut und perfekt verarbeitet aus. Und die Farbe erst! So trotzen Selbernäherinnen dem Wintergrau - auch die Kombi mit dem Futter ist richtig schön.
    LG Ina

    AntwortenLöschen